Das Cassettendeck Kenwood KX-1100 HX gehört zu den Spitzenmodellen von Kenwood, mit Einmessmöglichkeit und Dreikopfaustattung. Wie von anderen Herstellen (z.B. Nakamichi und Sony) verwendete auch Kenwood hier das Direktantriebsdoppelcapstanlaufwerk, wobei der Hilfscapstan von einem Riemen mitgenommen wird.

Genau hier lag der Fehler. Es wurde vor allem Flutter beklagt, welcher besonders bei auschwingenden Klaviertönen störend hörbar war. Als Ursache stellte sich ein fehlerhaft gefertigtes Schwungrad heraus.

 

Kenwood KX-1100_1

Blick ins Innere, das Laufwerk unten links ist bereits gelöst.

 

Kenwood KX-1100_2

Das bekannte Laufwerk von Sankyo, welche z.B. auch im CR-4 von Nakamichi leicht verändert verbaut wurde. Linkst der Direktantrieb, rechts das Lager vom bereits entnommenen Hilfscapstan.

 

Kenwood KX-1100_5

Hier das Schwungrad vom Hilfscapstan. Obwohl es zwar zentrisch in der Lauffläche war, waren dort Blasen zu sehen, die die Oberfläche uneben machten, Intern hatte es in den Konturen allerdings deutliche Exenter, welche für einen schlechten Gleichlauf sorgten. Der lag gemessen bei nur 0,1181% nach DIN. Wobei der gehörte Flutter meßtechnisch kaum darstellbar war.

 

Kenwood KX-1100_4

Hier bleib nur das Ausdrehen der Konturen des mechanischen Exenters auf der Drehbank.

 

Kenwood KX-1100_3

 

Kenwood KX-1100_6

Fast die gesamte Oberfläche mußte überdreht werden.

 

Kenwood KX-1100_7

Wieder eingesetzt.

 

Kenwood KX-1100_8

Im Zuge der Reparatur wurde auch gleich der Riemen erneuert.

 

Kenwood KX-1100_10

 

Kenwood KX-1100_9

Läuft wieder. Der Aufwand hat sich gelohnt, es wurden übliche 0,07% W+F nach DIN gemessen, der Flutter war nicht mehr hörbar.

 

Kenwood KX-1100_11

Nach einer anschließenden Neueinmessung lief das Deck wieder innerhalb seiner Werksparameter.

 

Kenwood KX-1100_12

 

Kenwood KX-1100_13

 

Kenwood KX-1100_14

 

Kenwood KX-1100_15

 

Kenwood KX-1100_16

 

Daten (www.hifi-wiki.de)

Allgemein

  • Hersteller: Kenwood
  • Modell: KX-1100 HX
  • Typ: Einzel
  • Baujahre: April 1988 - 1989
  • Hergestellt in: Japan
  • Farbe: schwarz
  • Fernbedienung: nein
  • Leistungsaufnahme: 35 Watt
  • Abmessungen: 440 x 111 x 322 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 6,3 kg
  • Neupreis: 1000,- DM


Anschlüsse

  • Anzahl der Eingänge: 2
    • Line (Cinch) 77,5mV/50kOhm
    • Mikrofon (6,3mm Klinke) 0,3mV/600Ohm
  • Anzahl der Ausgänge: 2
    • Line (Cinch) 0,49V/2kOhm+
    • Kopfhörer (6,3mm Klinke) 0,85mW/8Ohm


Technische Daten

  • Tonköpfe: 3
  • Motoren: 3
  • Gleichlaufschwankungen: ± 0,025% (WRMS), ± 0,055% (DIN)
  • Bandarten: Normal, Chromdioxid, Metall
  • Frequenzgang:
    • Normal 20Hz - 18kHz +/-3dB
    • Chromdioxid 20Hz - 19kHz +/-3dB
    • Metall 20Hz - 22kHz +/-3dB
  • Klirrfaktor:
  • Signalrauschabstand:
    • Dolby-C, Metall: 75dB
    • Dolby-B, Metall: 68dB
    • ohne Dolby, Metall: 60dB
  • Auto-Reverse: nein
  • Titelsuchlauf: nein
  • Dolby: B / C / HX-Pro
  • MPX-Filter: ja, schaltbar
  • Fader: nein
  • Pitch-Kontrolle: nein
  • CD-Synchro-Aufnahme: nein


Besondere Ausstattungen

  • Hinterbandkontrolle
  • Doppel-Capstan mit Direktantrieb
  • Bias/Level-Kalibrierung mit Testtongenerator
  • Wiedergabe-Wiederholung
  • Timerautomatik