Das Revox B-215 gehört neben dem Nakamichi Dragon zum wohl besten Cassettendeck der Welt. Wie im anderen Artikel schon beschrieben. Hier sehen wir die Version MkII die sich äußerlich durch das etwas geänderte Frontdesign unterscheidet. Beauftragt war eine Komplettrevision mit "Recapping" d.h. alle Elkos erneuert, im Signalweg noch mit Folienkondensatoren gebrückt. Ausserdem wurden alle Trimmpotis getauscht und wie schon beim Mk I gezeigt, eine grüne Displaybeleuchtung mit LED.

 

Revox B-215 MkII_1

 

Revox B-215 MkII_8

Das ausgebaute Laufwerk.

 

Revox B-215 MkII_5

Die Tonkopfeinheit ist noch ohne nennenswerten Einschliff.

 

Revox B-215 MkII_2

Das wohl beste aller je gebauten Cassettenlaufwerke.

 

Revox B-215 MkII_3

Gegenüber der B-710 und B-215 wurde die Schwungmasse des Hauptcapstans vergrößert. Eine Eingangsbedingung zu diesem Service war auch ein intaktes Laufwerk. Dieses hier hat sehr gute Gleichlaufwerte von 0,03% W*F nach DIN. So genügte ein Tropfen PDP-65 Öl auf die Lager, ohne das Laufwerk zerlegen zu müssen.

 

Revox B-215 MkII_19

 

Revox B-215 MkII_6

Die verbauten Andruckrollen waren noch nicht schlecht, entsprachen aber nicht dem Original. Zudem waren sie zu schmal, wordurch sie nicht mittig zum Band liefen.

 

Revox B-215 MkII_7

So wurden wieder welche mit Sinterlagerkern verbaut, die sehr präzise Laufen.

 

Revox B-215 MkII_18

Hier sind die Andruckrollen wieder eingebaut.

 

Revox B-215 MkII_16

 

Revox B-215 MkII_17

Als nächstes kam die Kopfjustage, welche beim B-215 immer unproblematisch ist.

 

Revox B-215 MkII_9

Dann ging es an das "Recapping". Vorher...

 

Revox B-215 MkII_10

...und nachher.

 

Revox B-215 MkII_12

Auch ein Schalt-IC wurde ersetzt.

 

Revox B-215 MkII_20

Neue Trimmpotis auf dem Einmessbord.

 

Revox B-215 MkII_13

Das Schaumstoffband zur Gehäusedeckelbedämpfung ist auch hoffungslos gealtert...

 

Revox B-215 MkII_14

...und wurde ebenfalls erneuert.

 

Revox B-215 MkII_15

 

Revox B-215 MkII_23

Fast fertig.

 

Revox B-215 MkII_21

Ein Kratzer im Display....

 

Revox B-215 MkII_22

...konnte zwar nicht mehr entfernt aber deutlich abgeschwächt werden.

 

Revox B-215 MkII_25

Dann erfolgte die finale Einmessung und der Testbetrieb.

 

Revox B-215 MkII_24

Das B-215 MkII glänzte mit bestem Klang, den man bei der Cassettentechnik nicht mehr vermutet.

 

Revox B-215 MkII_26

 

Einige Meßdiagramme

 

Revox B-215 MkII_3

 

 

Revox B-215 MkII_1

 

 

Revox B-215 MkII_2

 

 

Revox B-215 MkII_5

 

 

Revox B-215 MkII_6

 

 

Revox B-215 MkII_7

 

 

Revox B-215 MkII_4

 Die Frequenzgänge endeten alle bei knapp 24kHz, ein sehr guter Wert.

 

Revox Stereo Kassettendeck B 215 (hifi-wiki.de)


Allgemein:

  • Hersteller: Revox
  • Modell: B 215
  • Typ: single
  • Baujahre: etwa 1985 - 1990,
  • Hergestellt in: Deutschland.
  • Farbe: siehe Bild.
  • Fernbedienung: Ja (IR).
  • Leistungsaufnahme: 45 W.
  • Abmessungen:
  • Gewicht: ca. 9 kg;
  • Neupreis ca.: 3290 DM (2600 Fr, 1988)

Anschlüsse:

  • Anzahl der Eingänge:
    • hier die Eingänge aufzählen
  • Anzahl der Ausgänge:
    • u.a. Kopfhörer, regelbar.

Technische Daten:

  • Tonköpfe: 3
  • Motoren: 4
  • Bandgeschwindigkeit:
  • Gleichlaufschwankungen:
  • Bandarten: Typen I, II, IV,
  • Frequenzgang:
    • Type I: 30 Hz 18000 Hz +2/-3 dB
    • Type II: 30 Hz 20000 Hz +2/-3dB
    • Type IV: 30 Hz 20000 Hz +2/-3dB;
  • Klirrfaktor:
  • Signalrauschabstand:
  • Übersprechdämpfung:
  • Umspulzeit (C-60):
  • Auto-Reverse:
  • Titelsuchlauf:
  • Dolby: B, C
  • HX-Pro: Ja
  • MPX-Filter: schaltbar.
  • Fader:
  • Pitch-Kontrolle:
  • CD-Synchro-Aufnahme:

Besondere Ausstattungen:

  • Einmesscomputer (lt. Revox-Webseite Juli 2015)
  • 6 Speicherplätze für Kassettendaten (lt. Revox-Webseite Juli 2015),
  • Laufwerksqualität, siehe dazu 215 Mk II (Link s. Bemerkungen).